Robustes System für zähe Aufgaben

Viskositätstransmitter Viscopro 2100

16.04.2015 Der Viskositätstransmitter Viscopro 2100 von Schwing misst zusammen mit einem zugehörigen Sensor die Viskosität von Flüssigkeiten. Dazu sind beide Einheiten in einem kompakten, robusten und leicht zu installierenden Gehäuse untergebracht.

Anzeige

Entscheider-Facts

  • misst kontinuierlich
  • auch für schwer zu messende Flüssigkeiten
  • entspricht gängigen Normen und Prüfmethoden

Viskositätstransmitter Viscopro 2100

Der Transmitter arbeitet mit einem Sensor zusammen – beide sitzen in einem kompakten und robusten Gehäuse (Bild: Schwing Verfahrenstechnik)

Die Messanlage ermöglicht ein kontinuierliches Messen der Viskosität, auch unter extremen Betriebsbedingungen. Mögliche Flüssigkeiten sind Asphalte, HFO und Vakuumdestillate in der Petrochemie sowie Kühlmittel und Schmierstoffe. Die Transmitter sitzen entweder in einem Hutschienengehäuse zur Installation im ex-freien Bereich oder in einem Ex-d Gehäuse zur Errichtung im Ex-Bereich. Jedes Gerät ist mit einer integrierten Digitalanzeige für Viskosität und Temperatur ausgerüstet. Die Messergebnisse korrelieren mit Normen und Prüfmethoden wie ASTM D7483 und ASTM D445.
Der Transmitter besitzt als einziges bewegtes Teil einen Kolben, der elektromagnetisch in einer mit der Prozessflüssigkeit gefüllten kleinen Messkammer bewegt wird, wodurch der Transmitter die Viskosität berechnet. Alle mit Produkt in Kontakt stehenden Teile bestehen aus Edelstahl und der für die Messung zuständige, sich durchgängig bewegende Kolben reinigt den Sensor kontinuierlich. Die Systeme eignen sich zur Überwachung von Beschichtungsanlagen für die Biomedizin und für optische Gläser bis hin zu Einsätzen in der Petrochemie und Raffinerien. 1506ct727

Achema 2015 Halle 11.0 – E2

 

Loader-Icon