Testlabor für Bindemittel und Silicone

Wacker eröffnet Technical Center in Istanbul

24.11.2017 Wacker Chemie baut ihr Serviceangebot in der Türkei aus und nimmt ein Technical Center für Bau-, Textil- und Haushaltsanwendungen in Istanbul in Betrieb. Die technische Einrichtung dient als Anwendungs- und Testlabor für polymere Bindemittel und Silicone, die in der regionalen Bau-, Textil-, Haushalts- und Kosmetikindustrie benötigt werden.

Anzeige
Im Technical Center von Wacker in Istanbul lassen sich Silicone für Textil-, Kosmetik- und Haushaltsanwendungen testen. (Bild: Wacker)

Im Technical Center von Wacker in Istanbul lassen sich Silicone für Textil-, Kosmetik- und Haushaltsanwendungen testen. (Bild: Wacker)

„Mit der neuen Service-Einrichtung können wir frühzeitig Trends und Entwicklungen in der Region aufspüren und darauf reagieren. Indem wir den Kunden vor Ort maßgeschneiderte Lösungen anbieten, wollen wir noch stärker vom Wachstum der lokalen Wirtschaft profitieren“, erklärt Hande Bucuklar, Managing Director von Wacker Kimya Ticaret. Das Technical Center wird zudem auch Kunden aus den angrenzenden Ländern betreuen. Es ist Teil des neuen Standorts von Wacker Kimya Ticaret im aufstrebenden Bezirk Ataşehir.

Anhaltendes Wirtschaftswachstum in der Türkei

Mit dem Ausbau seiner lokalen Kompetenz in Anwendungstechnik und Service will der Konzern Kunden und Geschäftspartner vor Ort noch besser unterstützen. Wacker reagiert mit dem Technical Center auf das anhaltende Wirtschaftswachstum in der Türkei. „Mit den steigenden Absätzen unserer Kunden wachsen auch die Qualitäts- und Serviceansprüche, die wir nun in der neuen Testeinrichtung vor Ort noch besser bedienen können“, sagte Vorstandsmitglied Auguste Willems im Rahmen der Eröffnungsfeier. Insbesondere die Bauindustrie der Region erlebt derzeit einen Aufschwung, was einen steigenden Beratungsbedarf zur Folge hat.

Das neue Technical Center ist darauf ausgerichtet: In der Einrichtung lassen sich zum Beispiel die spezifischen Eigenschaften von Fliesenklebern und Wärmedämmverbundsystemen (WDVS), zwei wichtigen Anwendungen von polymeren Bindemitteln, testen. Das Center verfügt unter anderem über modernes Laborequipment für eingehende Analysen zur Viskosität, Luftporengehalt oder zur Aushärtezeit von frischem Mörtel. Weiterhin bietet es die Möglichkeit, die Eigenschaften von ausgehärtetem Mörtel nach verschiedenen Normen wie zum Beispiel EN 12004 oder EN 13499 zu testen. Die Ausstattung erlaubt zudem Produkttests unter verschiedenen Klimabedingungen, zum Beispiel die Anwendung von WDVS-Klebern bei niedrigen Temperaturen. Des Weiteren ist ein Labor für Silicone zum Einsatz in der Textilindustrie vorhanden. Es erlaubt eingehende Untersuchungen zur Ermittlung der Temperatur- und Scherstabilität, Schaumtendenz, Glanz- und Farbstabilität sowie des Wasserabweisungsvermögens oder der Hydrophilie der angebotenen Produkte und Formulierungen. Unterschiedliche Rezepturen lassen sich auch unter realen Bedingungen, zum Beispiel im Foulard- oder im Ausziehverfahren, untersuchen. Darüber hinaus erlaubt das Equipment spezifische Untersuchungen für Kosmetik- und Haushaltsanwendungen gemäß den lokalen Bedürfnissen. Das Labor ist außerdem dafür ausgestattet, lokale Rezepturen zu entwickeln.

Das Technical Center dient auch für theoretische und praktische Trainings. Ein vorhandener Showroom ist mit verschiedenen hauseigenen Bauchemikalien ausgestattet. Die Wandfarbe ist zum Beispiel mit Silres BS 333 modifiziert, um eine leicht zu reinigende Oberfläche zu erhalten. Außerdem ist dort ein Replikat einer Moai Statue der Osterinsel ausgestellt, die mit Silres BS 290 behandelt ist, um eine Lösung für langanhaltenden Bautenschutz zu zeigen. Dank der hydrophoben Wirkung des Silicons perlt Wasser an der Oberfläche ab.

 

Loader-Icon