Polymer- und Siliconanwendungen

Wacker erweitert Technical Center in Dubai

16.08.2017 Der Münchner Chemiekonzern Wacker verstärkt seine Präsenz im Mittleren Osten und Afrika und erweitert das Serviceangebot seines Technical Centers in Dubai: Das im Technologie-Park „Dubai Silicon Oasis“ angesiedelte Kompetenzzentrum verfügt nun auch über ein eigenes Labor für Polymerdispersionen.

Anzeige
Wacker_Labor für Siliconelastomere in Dubai

In der Region werden Siliconelastomere zunehmend in wachstumsstarken Branchen wie der Energiewirtschaft oder dem Formenbau eingesetzt. (Bild: Wacker)

Darüber hinaus ist es nun auch möglich, in einem ISO-zertifizierten Labor Siliconelastomere zu entwickeln und zu testen, wie sie in wachstumsstarken Sektoren wie Energiewirtschaft und Formenbau zum Einsatz kommen. Das Technical Center Dubai umfasst nun fünf Labore, die Kunden aus der Farben- und Beschichtungs-, Bau-, Energie-, Formenbau-, Teppich- und Klebstoffindustrie betreuen. Mit der Erweiterung steigert Wacker seine lokale Kompetenz in Anwendungstechnik, Know-how-Transfer und Service. Das Technical Center Dubai soll damit zur optimalen Versorgung der stark wachsenden Märkte für hochwertige Silicon- und Polymerprodukte in der Region beitragen.

Wachstum bei Energie- und Teppichanwendungen

Hintergrund der Erweiterung ist das zunehmende regionale Wachstum, insbesondere bei Energie- und Teppichanwendungen. „Unser Zentrum ist das Erste in der Region, das sowohl technische Unterstützung und Prüfleistungen für Teppichhersteller anbietet als auch ein ISO-zertifiziertes Labor für hochwertige Silicone für Energie- und Formenbauanwendungen. Darauf sind wir sehr stolz“, erklärt Cyril Cisinski, Managing Director Wacker Chemicals Middle East. „Der Ausbau stärkt unsere Position als einer der führenden Silicon- und Polymerhersteller im Mittleren Osten und Afrika. Unsere erweiterten Labore geben uns die Möglichkeit, internationale Standards an regionale Anforderungen und Gegebenheiten anzupassen. Zusammen mit unseren nachhaltigen und innovativen Lösungen können wir für unsere Kunden und Partner in der Region einen beträchtlichen Mehrwert schaffen.“

Das nun eröffnete Polymer-Labor bietet in erster Linie technische Unterstützung für Formulierungen mit Vinylacetat-Ethylen-Copolymer (VAE)-Dispersionen, um der wachsenden Nachfrage der regionalen Teppich- und Klebstoffindustrie gerecht zu werden. VAE-Dispersionen der Marke Vinnapas kommen zunehmend anstelle traditioneller Latex-Dispersionen als Bindemittel für die Verklebung von Teppichrücken sowie für hochwertige Holzleime und wasserbasierte Bodenbelags-Klebstoffe zum Einsatz.

Das ausgebaute Labor für Siliconelastomere betreut Kunden aus der Energiewirtschaft, dem Formenbau und der Automobilindustrie. Wegen ihrer vielseitigen Eigenschaften können Silicone die immer anspruchsvolleren Anforderungen in diesen Branchen besser erfüllen als andere Kunststoffe.

Beide Labore sind laut Wacker nach dem neuesten Stand der Technik ausgestattet und bieten zahlreiche Prüfmethoden, die auf lokal verfügbare Rohstoffe, Klima- und Umweltbedingungen sowie regionale Bedürfnisse zugeschnitten sind. Das Siliconlabor wurde darüber hinaus nach dem Standard ISO 17025 zertifiziert.

Loader-Icon