Wacker nimmt Produktionsanlage in USA in Betrieb

22.10.2015 Wacker Chemie hat am Standort Calvert City in Kentucky, USA, einen Reaktor für Vinylacetat-Ethylen-Copolymer (VAE)-Dispersionen offiziell in Betrieb genommen. Mit den zusätzlichen Kapazitäten begleitet das Unternehmen die weltweit steigende Nachfrage nach Dispersionen und Dispersionspulvern, die von globalen Trends wie Urbanisierung, Renovierung und Umweltverträglichkeit angekurbelt wird.

Anzeige
Bild für Post 54895

Die Produktionsanlage in Calvert City: Der Anlagenkomplex ist der größte seiner Art außerhalb Europas (Bild: Wacker Chemie)

Der Chemiehersteller hat in den Ausbau der Produktion und der Infrastruktur am Standort rund 50 Mio. Euro investiert und verfügt nun über eine Jahreskapazität von 85.000 t. „Unser Anlagenkomplex in Calvert City – der größte seiner Art außerhalb Europas – unterstützt unsere weltweite Wachstumsstrategie“, erklärt Rudolf Staudigl, Vorstandsvorsitzender bei Wacker Chemie. „Gerade zur Formulierung umweltfreundlicher Produkte mit geringen Emissionen werden unsere hochwertigen VAE-Produkte immer stärker nachgefragt. Mit den zusätzlichen Kapazitäten können wir den Bedarf unserer Kunden auch in den kommenden Jahren zuverlässig bedienen und unsere führende Position im Markt weiter festigen.“

Hier finden Sie die Originalmeldung.

 

Loader-Icon