Markt

Wacker stiftet Institut an der TU München

03.01.2007

Anzeige

Wacker Chemie stiftet der Technischen Universität München ein Institut für Siliciumchemie. Das neue Institut der Fakultät Chemie soll bereits Anfang dieses Jahres seine Arbeit aufnehmen. Die Leitung des Instituts liegt beim Lehrstuhl für Makromolekulare Chemie, der künftig den Namen von Wacker tragen wird. Der Hersteller von Reinstsilicium und Siliconen übernimmt für einen Zeitraum von mindestens sechs Jahren die vollständige Finanzierung des Instituts, der Wacker-Lehrstuhl wird anteilig gefördert. Ingesamt stellt der Chemiekonzern hierfür sechs Mio. Euro zur Verfügung. Die Stiftungsmittel werden für Forschungsprojekte und Stipendien sowie für forschungs- und projektbezogene Anschaffungen eingesetzt. Die Leitung von Lehrstuhl und Institut wird Prof. Dr. Bernhard Rieger, ein Experte für Makromolekulare Chemie, übernehmen.

Loader-Icon