Wacker und Dow Corning starten zweite Ausbaustufe für Kieselsäure-Produktion

28.10.2009

Anzeige
Wacker und Dow Corning starten zweite Ausbaustufe für Kieselsäure-Produktion

Die neue Produktionsanlage für pyrogene Kieselsäuren ist ein Kernstück des integrierten Produktionsstandorts zur Herstellung von Siliconen (Bild: Wacker)

Wacker Chemie und Dow Corning haben am gemeinsamen chinesischen Standort Zhangjiagang mit der zweiten Ausbaustufe für die pyrogene Kieselsäure-Produktion begonnen.

Kernstück des integrierten Produktionsverbundes zur Silikonherstellung, der sich derzeit im Jiangsu Yangtze River Chemical Industrial Park im Aufbau befindet, sind die Kieselsäure-Produktionsanlage sowie die ebenfalls am Standort angesiedelte Siloxanlage. Die Produktionskapazität beider Anlagen auf dem rund einen Quadratkilometer großen Produktionskomplex wird einschließlich der zweiten Ausbaustufe voraussichtlich bei 210.000 t im Jahr liegen. Die Investitionen beider Unternehmen in die Anlage für die pyrogene Kieselsäure-Produktion belaufen sich in Summe auf einen mittleren zweistelligen Millionenbetrag. Ziel der Partnerunternehmen ist es, Produkte herzustellen, die in den unterschiedlichsten Anwendungen, beispielsweise in Bau-, Kosmetik-, Körperpflege-, Energie- und Automobilindustrie, zum Einsatz kommen.

Loader-Icon