Rechtzeitig erkannt, Gefahr gebannt

Wärmebildkamera FC-Serie R

02.10.2015 Die fest installierte Wärmebildkamera der Flir-FC-Serie R lässt sich nahezu überall anbringen, um betriebskritische Anlagen und andere wertvolle Betriebsmittel zu überwachen. Die Serie verfügt über integrierte berührungsfreie Temperaturmessfunktionen.

Anzeige

Entscheider-Facts

  • berührungsfreie Temperaturmessfunktionen
  • Wärmeprobleme rechtzeitig erkennen
  • Stillstandszeiten vermeiden

Bild für Post 54189

Für die Kamera stehen verschiedene Objektive zur Auswahl (Bild: Flir)

Dadurch eignet sie sich besonders zur Rund-um-die-Uhr-Überwachung von betriebskritischen Behältnissen, elektrischen Umspannwerken sowie Hot-spots in potenziell brandgefährdeten Müllbunkern und Kohlehalden. Mit den Kameras der FC-Serie R kann man Wärmeprobleme rechtzeitig erkennen, bevor diese teure Schäden verursachen, kostspielige Stillstandszeiten vermeiden und die Sicherheit am Arbeitsplatz verbessern. Die Kamera ist mit einem wartungsfreien ungekühlten Vanadiumoxid (VoX)-Mikrobolometer-Detektor ausgestattet, der wahlweise mit einer Auflösung von 640 x 480 oder 320 x 240 Pixeln erhältlich ist. 1508ct907

 

Loader-Icon