Markt

Wago-Umsatz klettert auf 720 Mio. Euro

15.04.2016 Mit einem Plus von 9 % hat Wago seinen Vorjahresumsatz im vergangenen Jahr deutlich getoppt. Insgesamt erreichte der Automatisierungshersteller 720 Mio. Euro.

Anzeige
Wago Das Communication Center am Mindener Stammsitz.

Wago plant auch in diesem Jahr wieder Investitionen in Höhe von 100 Mio. Euro. Zu den aktuellen Projekten zählt ein neues Kunden- und Schulungszentrum. (Bild: Wago)

„Wachstumstreiber war besonders der europäische Markt. Die BRIC-Staaten haben im Vergleich zu den Vorjahren einen etwas geringeren Teil zur Umsatzsteigerung beigetragen“, erklären Sven Hohorst und Axel Börner aus der Wago-Geschäftsleitung. Sie erwarten auch für das aktuelle Geschäftsjahr ein moderates Wachstum: „Wir sind vorsichtig optimistisch.“

Das Deutschland-Geschäft trug 28,8 Prozent zum Umsatz bei, auf das übrige Europa entfielen 39,7 Prozent. Asien erreichte 17,1 Prozent, Amerika 13,3 Prozent. Die Mitarbeiterzahl ist 2015 um 500 auf nun 7.200 gestiegen.

Wie bereits im vergangen Jahr will der Automatisierungshersteller auch 2016 rund 100 Mio. Euro investieren. Zu den Vorhaben zählt das neue Kunden- und Schulungszentrum „Communication Center“ , eine Stanzerei in Minden sowie in der Ausbau des Logistikzentrums in Sonderhausen. „Darüber hinaus haben wir mit der Beteiligung an der Firma M&M Software einen bisherigen Entwicklungspartner unserer wachsenden Automatisierungssparte übernommen“, so Sven Hohorst.

Loader-Icon