Automatische Sensorerkennung integriert

Wandregler Serie W-500

25.08.2017 Die Wandregler der Serie W-500 von Winkler haben ein 16 A Hybrid-Relais als Leistungsschalter mit hoher Lebensdauer. Da diese keine Abwärme produzieren, ermöglichen Sie eine kompakte Bauweise der Regler.

Anzeige

Entscheider-Facts

  • 16 A Hybrid-Relais Leistungsschalter
  • Spannungsversorgung von 90 bis 250 V AC
  • PC-Gehäuse mit IP 66

Winkler Serie W-500 Wandregler_2

Die Regler verbaut der Hersteller in einem Gehäuse mit IP 66. (Bild: Winkler)

Für Ströme ab 20 A gibt es einen verschleißfreien Halbleiterschalter mit Kühlkörper. Um das Einrichten und Bedienen zu erleichtern, hat das Unternehmen eine automatische Sensorerkennung für Widerstandssensoren (Pt100 oder NTCs) und Thermoelemente integriert. Die Regler nutzen den FAT-Algorithmus. FAT steht für Fast-Adaptive-Tuning, ein Regelalgorithmus, der das Regelverhalten selbsttätig und kontinuierlich der Regelstrecke anpasst. So werden Beheizungen mit dem unterschiedlichsten Regelverhalten optimal betrieben. Die bei PID-Reglern übliche Einstellung der Parameter oder das Anstoßen eines Autotuning-Prozesses entfallen. Zudem verfügen die Regler über eine Spannungsversorgung von 90 bis 250 V AC und werden in einem PC-Gehäuse mit IP 66 verbaut. Es sind Varianten mit Kabelverschraubungen und Klemmleiste oder anschlussfertig mit Schukostecker erhältlich. 1709ct917

 

Loader-Icon