Weniger Platz oder mehr Leistung

Wassergekühlter Umrichter CFW11W

27.01.2015 Mit dem CFW11W präsentiert WEG seinen ersten wassergekühlten Umrichter in Europa. Dieser weist im Vergleich zum Standardmodell ein reduziertes Gerätevolumen und eine gesteigerte Abgabeleistung auf.

Anzeige

Entscheider-Facts

  • Volumeneinsparungen
  • IP54 und höher
  • Bis 45 °C

Wassergekühlter Umrichter CFW11W

Mit dem wassergekühlten Umrichter lassen sich im Vergleich zu Standardmodellen deutliche Volumeneinsparungen beziehungsweise Leistungssteigerungen erzielen (Bild: WEG)

Durch den Wegfall der Ventilatoren, eine höhere Kühleffizienz und kleinere Kühlkörper ermöglicht der Umrichter mit einem Leistungsbereich von 450 bis 2.800 kW Volumeneinsparungen im Vergleich zu luftgekühlten Modellen: Bei gleichen Abmessungen erhalten Anwender eine Leistungssteigerung bis 40 %. Eine robuste Konstruktionsweise ermöglicht die Ausführung in Schutzklasse IP54 und höher. Die verbesserte Kühleffizienz ermöglicht, dass der wassergekühlte Umrichter bei Umgebungstemperaturen bis 45°C ohne Leistungsabfall arbeiten kann. Das modulare Baukastenprinzip sieht vor, dass variabel zwischen einem und fünf Leistungsmodulen in einer Schaltanlage zusammengefasst und über ein Bedienfeld gesteuert werden können, sodass sich der Umrichter an die kundenspezifischen Leistungsanforderungen anpassen lässt. Geeignet sind die Umrichter für Anwendungen, bei denen eine Luftkühlung schwer zu realisier oder sehr teuer ist beziehungsweise wenig Platz zur Verfügung steht. Aufgrund seiner Kompaktheit kommt er häufig im Schiffbau, Offshore-Bereich, Bergbau sowie im Maschinen- und Anlagenbau zum Einsatz. 1501ct910

 

Loader-Icon