Stark vereinfachte Kalibrierung

Widerstandsthermometer

10.04.2013 Die Widerstandsthermometer Pt 100 von Labom können kalibriert werden, indem man einen Referenzsensor in ein Mantelrohr einführt, das parallel zum fest eingebauten Sensor innerhalb des Messeinsatzes verläuft.

Anzeige

Entscheider-Facts

  • keine Pozessunterbrechung
  • Einsatz bis 200 °C
  • 3- oder 2-Leiter-Schaltung

Da beide Temperatursensoren sehr dicht nebeneinander positioniert sind, werden sie von der Prozesswärme gleichartig erwärmt. Damit kann der Vergleich von Messgerät und Messnormal im Prozess erfolgen. Dies erlaubt Zeit- und Kostenersparnisse gegenüber herkömmlichen Kalibrierverfahren, bei denen der Prozess unterbrochen wird und teilweise auch die Messgeräte ausgebaut werden müssen. Die schnellansprechenden Widerstandsthermometer Minitherm verbinden eine hohe Messgenauigkeit mit einer kompakten Bauform, die sie in unterschiedlichen hygienischen Anwendungen flexibel einsetzbar macht. Sie eignen sich für Prozesstemperaturen bis 200 °C und sind mit einem Pt-100-Ausgangssignal in 3-Leiter-Schaltung oder einem Ausgangssignal von 4…20 mA in 2-Leiter-Schaltung verfügbar. Der multifunktionale Temperaturmessumformer/Temperaturschalter Minitherm GS mit digitaler Anzeige dient zum Messen und Regeln von Temperaturen in Behältern und Rohrleitungen für hygienische Anforderungen.

Hier gelangen Sie auf die Homepage des Herstellers
Powtech 2013 Halle 5 – 407

Vergleich von Messgerät und Messnormal im Prozess1304ct811

Loader-Icon