Lizenz zum Tauchgang

Winkelsensor PRAS6

13.06.2016 Der Winkelsensor PRAS6 verfügt über ein robustes, lasergeschweißtes Gehäuse aus 1.4404 Edelstahl und arbeitet mit berührungsloser Magnettechnologie. Durch diese Merkmale ist er sowohl schmutzdicht und widerstandsfähig gegen aggressive Chemikalien als auch schock- und vibrationsfest.

Anzeige

Entscheider-Facts

  • berührungsfreies Messen
  • chemikalien-beständig
  • Schutzart IP69K

Winkelsensor PRAS6

Der Winkelsensor PRAS6 arbeitet mit berührungsloser Magnet-Technologie in einem robusten Edelstahl-Gehäuse. (Bild: ASM)

Mittels magnetsicher „Hall Technologie“ bestimmt der Winkelsensor aus der Posirot-Serie von ASM in Schritten von 15° die Winkelpositionen und Positionen rotierender Elemente in einem Bereich von von 0 bis 360°. das hermetische Gehäuse mit Schutzart IP69K ermöglicht Anwendungen in feuchter, nasser und schmutzreicher Umgebung und auch Unterwassereinsätze oder das eintauchen in aggressive Flüssigkeiten. Damit sind speziell heavy-duty outdoor Anwendungen wie in mobilen Arbeitsmaschinen möglich, aber auch intensive Reinigungsprozesse wie in der Lebensmittelverarbeitung oder bei medizinischen Großgeräten. Der Winkelsensor ist in den Ausgangsarten 0.5…10 V, 0.5…4.5 V oder 4…20 mA erhältlich. Die Auflösung beträgt 0.3% (60…360°) und 0.1% (15…45°), die Linearität liegt bei 0.3% des Messbereichs. Für Sicherheitsanwendungen ist redundante Elektronik möglich.

Loader-Icon