Markt

Wirtschaftskrise zwingt Automatisierer zum Umdenken

05.03.2009

Anzeige

Die Wirtschaftskrise hat deutliche Auswirkungen auf die Prozessautomatisierung, und die Automatisierung kann kurzfristig helfen, Kosten zu senken. Zu diesem Ergebnis kamen Automatisierungsexperten im Rahmen der Process Management Academy, die vom 2. bis 4. März in Düsseldorf stattgefunden hat.

Durch die aktuelle Krise kommen Themen auf den Tisch, über die man früher nicht hätte reden können“, erklärte beispielsweise Dr. Alex van Delft, Competence Manager Process Control, Royal DSM, im Rahmen einer Podiumsdiskussion. „Vergleicht man Automatisierung mit verfahrenstechnischen Maßnahmen, dann ist der Einfluss der Automatisierung auf die Kosten, bezogen auf die eingesetzten Mittel, sehr groß und die Ergebnisse werden schnell erreicht“, erklärte Dr. Norbert Kuschnerus, Head of Process Management Technology Division, Bayer Technology Services. Mit Vehemenz forderten die Betreiber, darunter Bart Schaminee, Global Sourcing Manager Process Automation bei Sabic, die anwesenden Lieferanten von Automatisierungssystemen auf, über neue Formen der Zusammenarbeit nachzudenken.
Über die Inhalte der Diskussion berichtet die CHEMIE TECHNIK in ihrer April-Ausgabe.

Loader-Icon