Standorte Ludwigshafen und Schwarzheide

Worley Parsons übernimmt deutsches Chemiegeschäft von M+W

11.04.2018 Der australische Anlagenbauer und Dienstleister Worley Parsons übernimmt das deutsche Chemiegeschäft von M+W. Mit den Regionalbüros in Ludwigshafen und Schwarzheide will das Unternehmen seine Marktposition in Deutschland ausbauen.

Anzeige
Es freuen sich über die Übernahme, v. l. n. r.: Chris Gill, Global Director Chemicals, Paul Curry, General Manager Deutschland, und Michael Wieber, Ludwigshafen Office Manager von Worley Parsons.

Es freuen sich über die Übernahme, v. l. n. r.: Chris Gill, Global Director Chemicals, Paul Curry, General Manager Deutschland, und Michael Wieber, Ludwigshafen Office Manager von Worley Parsons.

Die neu erworbenen Büros werden mit dem Standort in Ludwigshafen, den Worley Parsons bereits Ende 2017 eröffnet hat, zu einem gemeinsamen Unternehmen mit rund 80 Mitarbeitern zusammengefasst. Die Dienstleistungen der Büros umfassen Machbarkeitsstudien und Konzeptentwicklungen, Engineering sowie Projekt- und Baumanagement für die chemische Industrie.

Worley Parsons hat nach eigenen Angaben bereits über 1.000 Projekte in der chemischen Industrie auf allen Kontinenten abgewickelt – von Großprojekten mit Machbarkeitsstudien, Design, Beschaffung, Bau und Projektmanagementlösungen bis hin zu kleinen Studien.

(jg)

Loader-Icon