Yokogawa liefert Steuerungssystem für Hybrid-Energiespeichersystem

08.02.2016 Der Hersteller von automatisierungstechnischen Produkten Yokogawa hat das Steuerungssystem für das europaweit erste Hybrid-Energiespeichersystem mit Schwungradspeicherung im irischen Rhode bereitgestellt. Nach Abschluss der Bauarbeiten durchläuft die Anlage des Betreibers Schwungrad Energie ab Februar 2016 eine Betriebsphase auf Probe.

Anzeige
Yokogawa liefert Steuerungssystem für Hybrid-Energiespeichersystem

Der Hersteller von automatisierungstechnischen Produkten Yokogawa hat das Steuerungssystem für das europaweit erste Hybrid-Energiespeichersystem mit Schwungradspeicherung im irischen Rhode bereitgestellt (Bild: Yokogawa)

Zur Ausstattung des Hybridspeichersystems gehören zwei Schwungräder mit 160 kW Leistung und ventilregulierten Blei-Säure-Batterien mit bis zu 240 kW Leistung. Laut dem Unternehmen soll die maximale Importkapazität der Anlage 400 kVA und die maximale Exportkapazität 422 kVA betragen. Die hybriden Schwungräder verhindern Unterbrechungen der Stromversorgung bei unerwarteten Spitzen, unvermittelten Änderungen des Energieangebots beziehungsweise Energiebedarfs.

Loader-Icon