Yokogawa rüstet Brasiliens größtes Biomassekraftwerk aus

22.09.2015 Yokogawa America do Sul, Tochtergesellschaft der Yokogawa Electric Corporation, hat von Areva Renewables Brazil, einer Tochtergesellschaft des französischen Unternehmens Areva, den Zuschlag für die Lieferung eines Automatisierungssystems für das größte Biomassekraftwerk seiner Art in Brasilien erhalten. Die Anlage entsteht in São Desidério, Bahia, im Nordosten Brasiliens.

Anzeige
Yokogawa rüstet Brasiliens größtes Biomassekraftwerk aus

Yokogawa liefert das Automatisierungssystem für das Biomassekraftwerk (Bild: Mike Kiev – Fotolia)

Die Kraftwerksanlage umfasst drei Kraftwerksblöcke mit einer Gesamtleistung von 150 MW; als Brennstoff kommt Eukalyptus-Zellstoff zum Einsatz. Für das Projekt liefert der Automatisierer das integrierte Prozess- und Produktionsleitsystem Centum VP, die sicherheitsgerichtete Steuerung (SIS) Pro Safe-RS sowie weitere Produkte. Darüber hinaus ist das Unternehmen auch verantwortlich für das Engineering und unterstützt den Betreiber bei der Installation und der Inbetriebnahme. Das Biomassekraftwerk soll Mitte 2017 ans Netz gehen.

Bislang nutzen Brasilien und viele andere südamerikanische Ländern hauptsächlich Wasserkraft zur Stromgewinnung. Allerdings gilt Wasser
aufgrund der ernsten Wasserknappheit in den vergangenen Jahren als zunehmend unzuverlässiger Energieträger. Deshalb besteht in einigen Ländern dringender Bedarf an Kraftwerken, die mit
alternativen Energieträgern arbeiten. Da Brasilien weltweit der größte Produzent von Eukalyptus-Zellstoff und Zuckerrohr ist, stellen Biomassekraftwerke auf Basis dieser festen Biomasse eine vielversprechende Lösung dar.

Hier finden Sie die Originalmeldung.

 

Loader-Icon