Sauber vermahlen

Zahnkolloidmühle MZ

11.08.2008 Die Zahnkolloidmühle MZ wird zur Nassvermahlung von flüssigen und hochviskosen Suspensionen und Emulsionen eingesetzt.

Anzeige

Zur Verarbeitung der Komponenten stehen wahlweise grob- oder kreuzverzahnte Mahlsätze zur Verfügung. Mit dem grobverzahnten Mahlsatz werden harte Feststoffe wie Nüsse oder Bohnen für die Herstellung von Pasten und Suspensionen vermahlen. Der kreuzverzahner Mahlsatz wird zur Erlangung höherer Dispergierwirkungen eingesetzt, was für die Feinzerkleinerung von Farbpigmenten und Fruchtstücken für die Saftproduktion relevant ist. Dabei erreichen die Kolloidmahlsätze Partikelgrößen zwischen 100 und 500 µm. Der Mahlspalt kann produktspezifisch eingestellt werden, wobei die Spaltbreite zwischen Rotor und Stator fixiert wird. Der Mahlraum ist so gestaltet, dass der Produktraum vollständig entleert werden kann. Die Mühle lässt sich somit CIP-reinigen und erfüllt die die Hygienevorgaben der europäischen und amerikanischen Good Manufacturing Practises-Vorgaben (GMP).

MÜHLE, SCHÜTTGUTTECHNIK, MECHANISCHE VERFAHRENSTECHNIK, ZERKLEINERER

Loader-Icon