Fördern von Massenkunststoffen

Zahnradpumpe

31.08.2001 Wahlweise als Einzelaggregat für die Integration in bestehende Anlagen oder als Pumpen-Siebwechsler-Kombination gibt es diese Zahnradpumpen.

Anzeige

Wahlweise als Einzelaggregat für die Integration in bestehende Anlagen oder als Pumpen-Siebwechsler-Kombination gibt es diese Zahnradpumpen. Das kompakte Einzelaggregat entspricht üblichen Standards, hat strömungsoptimierte Produktbohrungen und erlaubt die Förderung von Massenkunststoffen wie PE, PP, PS, PMMA, PA usw. Adapterflansche ermöglichen individuelle Einbaumaße. Die Verdrahtung von Standard-Heizpatronen im Pumpengehäuse sorgt für mehr Sicherheit, denn so liegen keine stromführenden Leitungen direkt auf der Pumpe. Im Pumpengehäuse integrierte Druck- und Massetemperaturfühler erleichtern die Handhabung. Lieferbar sind die Kunststoffpumpen mit Antrieb, Untergestell und diversem Zubehör, auch mit SPS.

Loader-Icon