Intelligente Reaktionen

Zustandsüberwachung

01.05.2009 Mit den spezifischen Smart-Technologien für Pumpen der Allweiler AG gibt es keine Leckagen, überhitzten Lager und defekten Dichtungen mehr.

Anzeige

Die neuen Technologien lösen komplexe Anforderungen der Kunden. Dazu gehören automatische Sicherheits-Reaktionen bevor Störungen auftreten. Zu den neuen Smart-Technologien gehört insbesondere die Zustandsüberwachung (Condition Monitoring) der wichtigsten mechanischen Komponenten. So wird z.B. bei Pumpen, die mit der neuen Allready-Box“ ausgestattet sind, sofort registriert, wenn sich eine Leckage an der Wellendichtung abzeichnet oder ein Lagerschaden ankündigt. Die Reaktionen reichen von optischen und akustischen Signalen, deren Weiterleitung an eine Leitwarte bis hin zur Abschaltung oder Umschaltung auf eine Reservepumpe. Die Nachrüstung installierter Pumpen ist problemlos möglich. Eine weitere Innovation ist Allseal“ – die kostengünstige Lösung zur Gleitringdichtungs-Überwachung. Ein optoelektronischer Sensor erkennt den beginnenden Verschleiß der Dichtung so frühzeitig, dass überraschende Anlagenstillstände vermieden werden. Für Hochdruckpumpen zur Förderung von Kühlschmiermitteln in Werkzeugmaschinen wurde die hochdynamische Drehzahlregelung Allspeed“ entwickelt. Innerhalb von 500 ms sind damit Drehzahlsprünge von 5000 1/min und Druckdifferenzen von 120 bar realisierbar. Das neuartige Regelungsprinzip verwirklicht eine adaptive Fördermengen- und Druckregelung ohne die bisher notwendigen Ventilsteuerungen sowie echtes Plug & Play ohne Programmierung und Parametrierung. Bei nur geringen Mehrkosten im Vergleich zu konventionellen Methoden können Betriebskosten von bis zu 50 % und mehr eingespart werden. ACHEMA 2009, Halle 8.0, Stand R17-R19

Keywords: Zustandüberwachung

Loader-Icon