Networking-Veranstaltung

3. Praxistagung Containment: Ausstellung bereits ausverkauft

18.07.2019 Großes Interesse an der 3. Praxistagung Containment: Bereits drei Monate vor der Veranstaltung am 10. Oktober sind alle Ausstellungsplätze gebucht.

Die Ausstellung zur 3. Praxistagung Containment

Die Ausstellung zur 3. Praxistagung Containment ist bereits ausgebucht. Bild: Redaktion

Die Ausstellung zur 3. Praxistagung Containment ist auf maximal 14 Unternehmen limitiert, um eine intensive Diskussion rund um Containment-Lösungen für Chemie- und Pharmaprozesse zu fördern. Das Forum wird von namhaften Anbietern von Containment-Lösungen genutzt. Neben den Grundlagen zum Thema Containment werden Teilnehmer aus Chemie- und Pharmaunternehmen am 10.10. mit Behördenvertretern, Anlagenbetreibern und Lösungsanbietern ihre Problemstellungen rund um die Produktion toxischer und hochwirksamer Substanzen diskutieren. Im Rahmen eines einstündigen Speed-Networkings haben alle Teilnehmer die Gelegenheit, sich einen Überblick über Lösungen zum Thema Containment zu verschaffen, um in der Folge eigene Fragestellungen dann gezielt mit Experten weiter diskutieren zu können.

Neben dem intensiven Austausch zwischen Anwendern, Behördenvertretern und Lösungsanbietern bildet vor allem die Mischung aus Chemie- und Pharma-Problemstellungen eine Besonderheit der Praxistagung. So wird Containment beispielsweise unter dem Blickwinkel der REACH-Verordnung und der daraus resultierenden Anforderungen an den Arbeitsschutz in Chemiebetrieben diskutiert, während für die Pharmaproduktion neben dem Bediener- auch der Produktschutz ein wichtiger Aspekt ist.

Das erfolgreiche Veranstaltungsformat wurde 2017 etabliert. Seither wird die Praxistagung Containment im jährlichen Turnus gemeinsam von PTS und den Fachmagazinen CHEMIE TECHNIK und Pharma+Food veranstaltet. Hier finden Sie das Programm, das Ausstellerverzeichnis und alle Informationen zur Praxistagung Containment.

Zur Veranstaltung: Praxistagung Containment

(as)

Loader-Icon