Notstromversorgung

AEG liefert Anlagen für Chemieprojekt in Vietnam

18.03.2020 Die Anlagenbausparte von Samsung errichtet mit Long Son Petrochemicals gerade das erste vollintegrierte Projekt eines petrochemischen Komplexes in Vietnam. Wie AEG Power Solutions jetzt mitteilte, wird der Hersteller die Anlagen für die Notstromversorgung der Sicherheits- und Steuerungssysteme liefern.

Im Einzelnen geht es dabei um die Stromversorgung für das Kommunikations- und Sicherheitsüberwachungssystem, die Feueralarm- und Sicherheitsbeleuchtungssysteme, die Steuerung des Sicherheitsmanagements (SMCS) sowie die Heizungs-, Lüftungs- und Klimaanlagen (HLK). Dafür sollen. Sowohl AC- als auch aus DC-USV-Systeme sowie die zugehörigen Backup-Batterien von AEG Power Solutions sorgen.

Anlage soll 2023 in Betrieb gehen

Die Bauarbeiten an dem vietnamesischen Petrochemie-Projekt haben bereits 2018 begonnen. Der Komplex wird voraussichtlich in der ersten Jahreshälfte 2023 den kommerziellen Betrieb aufnehmen. Die Anlagen befinden sich auf der Insel Long Son in der Provinz Ba Ria-Vung Tau, 70 km südöstlich der gößten Stadt des Landes Ho-Chi-Minh-Stadt.

PE und PP für einen wachsenden Markt

Die Produktionskapazität ist auf 1,6 Mio. t/a Olefine ausgelegt, darunter Polyethylen hoher Dichte (HDPE), lineares Polyethylen niedriger Dichte (LLDPE) sowie Polypropylen (PP). Ziel ist es, vor allem die stark steigende Nachfrage Vietnams zu bedienen, die derzeit 2,3 Mio. t/a erreicht und mit dem starken Wirtschaftswachstum des Landes noch steigen dürfte. (jg)

Loader-Icon