Stickstoff-Produktion

Air Liquide baut Stickstoff-Anlage im Oman

06.04.2017 Air Liquide und die Oman Oil Refineries and Petroleum Industries Company (Orpic) haben einen Vertrag über die Lieferung von Stickstoff an den Liwa Plastics Industries Complex abgeschlossen. Für dessen Erfüllung baut Air Liquide eine eigene Anlage.

Anzeige

Der Liwa-Komplex, der auch den ersten Steam-Cracker des Landes umfasst, soll im ersten Quartal 2019 den Betrieb aufnehmen und dann jährlich 1,4 Mio. t Polyethylen und Polypropylen produzieren. Um die hierfür benötigten Mengen an Stickstoff liefern zu können, investiert Air Liquide rund 20 Mio. Euro in den Bau einer Anlage zur Produktion von Stickstoff mit einer Kapazität von 500 t/d. Design und Bau der Stickstoff-Anlage übernimmt Air Liquide selbst.

Loader-Icon