Versorgung für Raffinerie

Air Products eröffnet Industriegase-Anlage in Indien

17.05.2018 Air Products hat eine mehrere Hundert Mio. US-Dollar teure Industriegase-Anlage im indischen Kochi eingeweiht. Der Komplex versorgt eine benachbarte Raffinerie des indischen Staatsunternehmens Bharat Petroleum (BPCL) mit Wasserstoff, Stickstoff, Sauerstoff und Dampf.

Anzeige

BPCL erwartet, die Kapazität der Raffinerie dadurch um etwa zwei Drittel auf 310.000 Barrel pro Tag steigern zu können. Der Wasserstoff soll außerdem dazu dienen, unerwünschte Stoffe im Rohöl – wie Schwefel, Olefine und Aromaten – zu entfernen und dadurch höherwertige und sauberere Kraftstoffe zu erzeugen.

Teil des Industriegase-Projekts sind zwei Methan-Dampfreformer mit einer kombinierten Kapazität von 16,4 t/h. BCPL und Air Products haben ihre Zusammenarbeit in Kochi darüber hinaus bereits verlängert: Die beiden Unternehmen haben im Januar 2018 Verträge zum Bau einer Synthesegas-Fabrik unterzeichnet.

(jg)

Die Anlage von Air Products in Kochi, Indien, soll die benachbarte Raffinerie mit Industriegasen versorgen. (Bild: Air Products)

Die Anlage von Air Products in Kochi, Indien, soll die benachbarte Raffinerie mit Industriegasen versorgen. (Bild: Air Products)

Loader-Icon