Air Products und Takamul gründen ein Joint Venture im Oman

16.12.2013 Der US-amerikanische Industriegashersteller Air Products und Takamul Investment, eine Tochtergesellschaft der Oman Oil Company, haben ein  Gemeinschaftsunternehmen gegründet, das das gesamte Spektrum von Industriegasen wie Wasserstoff, Sauerstoff und Stickstoff in der Sonderwirtschaftszone Duqm (Sezad) im südlichen Oman anbieten soll.

Anzeige
Air Products und Takamul gründen ein Joint Venture im Oman

Air Products und Takamul Investment bei der Unterzeichnung der Vereinbarung zur Gründung eines Gemeinschaftsunternehmens in Duqm, Oman (Bild: Air Products)

Die Küstenstadt Duqm liegt am Golf von Oman und soll bis 2025 in 3 Phasen zu einem wichtigen Umschlagsplatz für den Handel mit Rohöl sowie zu einem Industrie-und Handelszentrum entwickelt werden. Mit einer Fläche von 1.777 km2 und einer 80 km langen Küstenlinie wird die Sonderwirtschaftszone Duqm die größte im Nahen Osten beziehungsweise Nordafrika sein und eine der größten der Welt sein. Geplant sind ein Seehafen, ein City Center, ein Industriegebiet, eine Tourismus-Zone, ein Logistikzentrum sowie ein Bildungs-und Ausbildungsbereich. Ein multimodales Verkehrssystem soll die Sonderwirtschaftszone an die nahe gelegenen Regionen anbinden.

(dw)

Loader-Icon