Wehret den Anfängen

Aktiver Korrosionsschutz durch Kunststoffrohrleitungen

01.06.2001

Das in den letzten Jahren gestiegene Umweltbewusstsein und das Einbeziehen von Nebenkosten, wie beispielsweise die Reparatur von Anlagenteilen, hat dazu geführt, dass vermehrt Kunststoffe als Rohrleitungsteile und auch ganze Anlagen aus Kunststoffen eingesetzt werden. Dabei spielt die Sorge um die Betriebssicherheit nicht nur aufgrund der geänderten Gesetzgebung, sondern auch der eigenen planerischen Sicherheit wegen eine überragende Rolle. Als Konsequenz wurden aufbauend auf die vielfältigen Erfahrungen die eingesetzten Kunststoffe kontinuierlich hinsichtlich ihrer Eigenschaften und Einsatzgrenzen weiterentwickelt.

Heftausgabe: Oktober 2000

Über den Autor

Dr. Boris Gibbesch
Loader-Icon