Spezialchemie heißt künftig Nouryon

Akzonobel gibt neuen Namen für Spezialchemie-Spin off bekannt

09.10.2018 Nach der Abspaltung der Spezialchemie in ein eigenen Unternehmen hat der niederländische Chemiekonzern Akzonobel nun den Namen für den neuen Spezialchemie-Anbieter bekannt gegeben: Dieser soll künftig Nouryon heißen.

Anzeige
Charles W. Shaver, Nouryon

Charles W. Shaver ist der neue CEO von Nouryon – dem neuen Unternehmen, das aus der Spezialchemie-Sparte von Akzonobel hervor gegagen ist. Bild: Nouryon

Der Schritt folgt auf die zum 1. Oktober abgeschlossene Aquisition der Akzonobel-Chemiesparte durch den Finanzinvestor Carlyle. Die amerikanische Beteiligungsgesellschaft hatte den Kaufpreis von über 10 Mrd. Euro gemeinsam mit dem Staatsfonds GIC aus Singapur finanziert.  „Der Start des neuen Unternehmens ist ein wichtiger Meilenstein in unserer stolzen Geschichte“ sagte der neue CEO, Charles W. Shaver. Mit dem neuen Namen greift der Chemiehersteller auf die Unternehmensgeschichte von Akzonobel zurück: 1965 kaufte die damalige Akzo den niederländischen Chemiehersteller Noury & Van der Lande.

„Nouryon blickt auf eine fast 400-jährige Geschichte zurück, und sein neuer Name und seine Markenidentität spiegeln dieses Erbe wider. Noury ​​& Van der Lande gehört zu den ersten Unternehmen, die die wichtige Rolle der Chemie im Alltag erkannt haben„, heißt es in der Pressemitteilung vom Dienstag. Der neue Unternehmenszweck wird mit dem Claim „Ihr Partner in essenzieller Chemie für eine nachhaltige Zukunft“ unterstrichen.

(as)

Loader-Icon