AkzoNobel investiert 45 Mio. Euro in Dicumyl Peroxid-Produktion in Ningbo

18.11.2011 Der niederländische Chemiekonzern AkzoNobel will an seinem chinesischen Standort Ningbo weitere 45 Mio. Euro in den Bau einer neuen Anlage für die Produktion von Dicumyl-Peroxid (DCP) investieren. Dadurch soll die DCP-Kapazität des Unternehmens um 30 Prozent auf 25.000 t steigen. 

Anzeige
AkzoNobel investiert 45 Mio. Euro in Dicumyl Peroxid-Produktion in Ningbo

Die Anlage, die Mitte 2014 in Betrieb gehen soll, wird dann die fünfte Produktionsanlage am Multi-Site-Standort Ningbo sein. Rob Frohn, der im Vorstand von Akzo für Spezialchemikalien verantwortlich zeichnet, erläuterte: „Der Bedarf an diesen Produkten wächst schnell. Durch den Ausbau und die Erweiterung unserer Werke reagieren wir auf den Bedarf unserer Kunden und in der Welt. 

Die Ankündigung für das Projekt kam heute zeitgleich mit der Einweihung anderer Anlagen am Standort, in denen organische Peroxide produziert werden. AkzoNobel produziert in Ningbo derzeit Chelate, Ethylenamin und Ethylenoxid und hat bisher 370 Mio. Euro in Ningbo investiert.

Loader-Icon