50-Millionen-Euro-Projekt

Akzonobel investiert in US-Standort für Holzlacke

20.11.2019 Der Farben- und Lackhersteller Akzonobel hat an seinem US-Standort High Point in North Carolina den Spatenstich für ein neues Erweiterungsprojekt gesetzt. Um die Produktionskapazität zu erhöhen, will das Unternehmen insgesamt 50 Mio. Euro investieren.

Das Projekt umfasst die Installation von neuer Produktionstechnik sowie den Bau eines Rohstofflagers, eines Forschungslabors sowie eines Anwendungszentrums. Der Standort spiele eine entscheidende Rolle beim Ziel des Unternehmens, die Marktposition von Akzonobel im Bereich Holzlacke weiter auszubauen und das Wachstum in der Region zu beschleunigen, erläuterte CEO Thierry Vanlancker.

Am US-Standort High Point wurde der Spatenstich für ein Erweiterungsprojekt gesetzt. (Bild: Akzonobel)

Am US-Standort High Point wurde der Spatenstich für ein Erweiterungsprojekt gesetzt. (Bild: Akzonobel)

High Point, bekannt für seine Möbelindustrie, ist seit 1955 Sitz der US-Holzlackaktivitäten des Unternehmens. Auf einer Fläche von 37 ha wird hier eine breite Palette von Produkten etwa für Anwendungen in den Bereichen Möbel oder Bodenbeläge produziert. Das Erweiterungsprojekt soll 2021 abgeschlossen sein. (jg)

 

 

 

 

 


Chemieanlagen-Projekte im Monat Oktober

Loader-Icon