Maschinen- und Apparatebau

Alfa Laval mit neuem Geschäftsführer für DACH

05.11.2019 Der Maschinen- und Apparatebauer Alfa Laval steht in Deutschland, Österreich und der Schweiz unter neuer Führung: Seit dem 1. November 2019 verantwortet Sven Schreiber die Geschäfte der Tochtergesellschaft in der Region Mid Europe. Er ist in der Prozessindustrie kein Unbekannter.

Freut sich auf seine neue Aufgabe in der DACH-Region: Sven Schreiber. (Bild: Alfa Laval)

Freut sich auf seine neue Aufgabe in der DACH-Region: Sven Schreiber. (Bild: Alfa Laval)

Schreiber hat eine klassische Industriekarriere mit internationalen Stationen durchlaufen. Zuletzt leitete Schreiber beim Technologiekonzern ABB die lokale Produktgruppe für Trockentransformatoren und war Werksleiter in Brilon mit Kunden insbesondere aus der Prozess- und Marineindustrie. Davor verantwortete er bei SMA Solar Technology als Business-Unit-Leiter das weltweite Geschäft im Residential-Bereich.

Schreiber hat Studienabschlüsse als Diplom-Wirtschaftsingenieur und als Master im Maschinenbau. Ganz oben auf seiner Agenda bei seinem neuen Arbeitgeber sieht er das Thema Nachhaltigkeit – und zwar „intern und gemeinsam mit unseren Kunden in den Projekten“, kommentiert Schreiber. Alfa Laval ist ein Anbieter von Technologien in den Bereichen der Wärmeübertragung, Separation und Fluid Handling. (jg)

 

 

Loader-Icon