Themen zum Anlagenbau CHEMIE TECHNIK

Anlagenbau

Ob EPC-Unternehmen, Owners Engineers, Engineering-Dienstleister oder Anlagenausrüster: In dieser Rubrik finden alle Experten des verfahrenstechnischen Anlagenbaus Informationen über neue Projekte, Verfahren, Methoden und die Branche.

18. Mär. 2005 | 00:00 Uhr
Kein Bild vorhanden
Eins, zwei, sauber

Mobiler Gaswäscher

Basierend auf Standard-Laborgaswäschern wurde ein zweistufiges Verfahrenskonzept für eine Technikumsanlage entwickelt.Weiterlesen...

14. Feb. 2005 | 00:00 Uhr
Kein Bild vorhanden
Exklusiv: Preisindex für Chemieanlagen

Preise für Chemieanlagen bewegten sich kontinuierlich nach oben

Der aktuelle Preisindex der CHEMIE TECHNIK erreichte im November 2004 mit 109,3 einen Höchststand und lag damit um 5,5 Indexpunkte bzw. 5,3% über November 2003.Weiterlesen...

10. Dez. 2004 | 00:00 Uhr
Kein Bild vorhanden
Exklusiv: Preisindex für Chemieanlagen

Preise für Apparate und Maschinen legen zu, Chemieanlagen werden 1,6% teurer

Chemieanlagen wurden laut aktuellem Preisindex der CHEMIE TECHNIK im August 2004 gegenüber Mai 2004 um 1,6 Prozent teurer. Im Vergleich zum Vorjahresmonat beträgt die Steigerung sogar 4,3 Prozent. Verantwortlich für den Preisanstieg sind vor allem Apparate und Maschinen, die sich gegenüber dem Vorjahr um 9,1 Prozent verteuert haben. Auch Rohrleitungen und Armaturen haben im Zeitraum Weiterlesen...

05. Nov. 2004 | 00:00 Uhr
Kein Bild vorhanden
Von Paragraphen nicht zu bremsen

Bereits im Genehmigungsverfahren für den Anlagenbau lassen sich Zeitreserven sichern

Rund 800 Gesetze, 2700 Rechtsverordnungen und 4700 Verwaltungsvorschriften machen die Erstellung eines Genehmigungsantrags für die Errichtung, den Betrieb oder die Änderung einer Anlage auf Basis einer verfahrenstechnischen Planung nicht gerade einfach. Experten sind gefordert. Nur wenn innerhalb kürzester Zeit eine rechtskräftige und gerichtsfeste Genehmigung unter Beachtung aller Auflagen vorliegt, kann sich das Projekt rechnen.Weiterlesen...

12. Aug. 2004 | 00:00 Uhr
Kein Bild vorhanden
Preise für Chemieanlagen legen deutlich zu

CT-Preisindex: Entwicklung der Preise für Chemieanlagen Mai 2004

Chemieanlagen wurden laut aktuellem Preisindex der CHEMIE TECHNIK im Mai 2004 gegenüber Februar 2004 um 1,8 Prozent teurer und legten damit deutlich zu. Dies bedeutet eine Preissteigerung von 2,6 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Verantwortlich sind in erster Linie Preissteigerungen bei Apparaten und Maschinen, die im Laufe eines Quartals um satte vier Prozent zugelegt haben. Zu Weiterlesen...

19. Apr. 2004 | 00:00 Uhr
Kein Bild vorhanden
Scale-up garantiert

Gas-/Flüssig-Reaktoren

Der Spezialist für Glas-/Flüssig-Reaktionsanlagen hat die ersten drei glasemaillierten Reaktoren für eine korrosive Gas-/Flüssig-Anwendung ausgeliefert.Weiterlesen...

09. Mär. 2004 | 00:00 Uhr
Kein Bild vorhanden
(K)ein Fall für die Fällung

Herstellung von Nanopartikeln im MicroJet-Reaktor

Für die Herstellung von Nanopartikeln sind klassische Verfahren wie die Fällung in Rührreaktoren in der Regel nicht geeignet. Im MicroJet-Reaktor wird dagegen die Kollision zweier sehr feiner Flüssigkeitsstrahlen zur Erzeugung von Nanopartikeln genutzt. Damit lassen sich Nanopartikel im industriellen Maßstab, aber auch im Labor preiswert herstellen.Weiterlesen...

10. Feb. 2004 | 00:00 Uhr
Kein Bild vorhanden
Exklusiv: Preisindex für Chemieanlagen

CHEMIE TECHNIK berichtet exklusiv über die Entwicklung der Preise für Chemieanlagen

Im November 2003 lag der Preis für Chemieanlagen 1,3 Prozent über dem Jahresdurchschnitt von 2002. Verantwortlich sind dafür Preissteigerungen bei Apparaten und Maschinen (+2,2 Prozent) sowie Rohrleitungen und Armaturen (+2,1 Prozent).Weiterlesen...

16. Jan. 2004 | 00:00 Uhr
Kein Bild vorhanden
Trocknet einfach besser

Sorbens IAC 530

Das Sorbens IAC 530, ein kristalliner, synthetischer Zeolith (A-Typ), hat ein Kristallgitter, das zahlreiche Hohlräume enthält.Weiterlesen...

17. Dez. 2003 | 00:00 Uhr
Kein Bild vorhanden
Energiekosten reduziert

Mechanische Brüdenkompression

Bei konventionellen Verdampfern wird der anfallende Brüdenstrom kondensiert, sein Energieinhalt ist damit weitgehend verloren.Weiterlesen...