Wasserstoff-Tankstelle in Südkorea

Mit einem neuen Joint Venture wollen Air Liquide und Lotte in Südkorea Wasserstofftankstellen entwickeln. (Bild: Air Liquide)

Die beiden Unternehmen wollen im Rahmen des Joint Ventures gemeinsam in eine neue Generation von großen Wasserstofftankstellen in Daesan und Ulsan investieren. Sie erwarten außerdem zahlreiche Synergien und sehen die Entwicklung verschiedener Möglichkeiten, um den Aufstieg der Wasserstoffwirtschaft in Korea zu fördern.

Die ersten beiden Anlagen sollen an strategisch günstigen Standorten in den Industriegebieten von Daesan und Ulsan errichtet werden, um die dicht besiedelten Regionen des Großraums Seoul und der Provinz Gyeonggi im Nordwesten sowie die Großräume Ulsan/Daegu/Busan und die Provinzen Gyeongsang im Südosten zu bedienen.

CT-Fokusthema Wasserstoff

(Bild: Corona Borealis – stock.adobe.com)

In unserem Fokusthema informieren wir Sie zu allen Aspekten rund um das Trendthema Wasserstoff.

 

  • Einen Überblick über die ausgewählten Artikel zu einzelnen Fragestellungen – von der Herstellung über den Transport bis zum Einsatz von Wasserstoff – finden Sie hier.
  • Einen ersten Startpunkt ins Thema bildet unser Grundlagenartikel.

Air Liquide will Fachwissen bei der Entwicklung, der Herstellung und dem Betrieb von Wasserstoff-Schlüsseltechnologien einbringen, u. a. bei der Wasserstoffaufbereitung und -verteilung sowie bei Wasserstofftankstellen. Lotte Chemical wird seinen Zugang zu großen Wasserstoffmengen aus seinen eigenen Abgasquellen in den wichtigsten Industriegebieten Südkoreas, Daesan und Ulsan, einbringen.  Das Joint Venture wird von Air Liquide Korea und Lotte Chemical gegründet, die 60 % bzw. 40 % in dieses Unternehmen investieren.

Unterstützt durch ein starkes politisches Engagement, das durch die "Hydrogen Economy Roadmap" umgesetzt wird, sei Südkorea ein Vorreiter bei der Umstellung auf eine Wasserstoffwirtschaft und saubere Mobilität. Es wird erwartet, dass die Nachfrage nach Wasserstoff für die Mobilität in Südkorea bis 2025 100 Tonnen pro Tag und bis 2030 über 1.000 Tonnen pro Tag erreichen wird.

Engineering Summit 2022 adressiert Dekarbonisierung

Logo Engineering Summit

Wie die Dekarbonisierung und der Trend zur Nachhaltigkeit den europäischen Anlagenbau verändern wird, ist Thema des kommenden Engineering Summit, der vom 20. bis 21. Juli 2022 in Darmstadt stattfinden wird. Unter dem Motto „Welcome to the new realities in plant engineering“ werden Führungskräfte aus dem europäischen Anlagenbau die aktuellen Entwicklungen der Branche diskutieren.

Im Zentrum steht die Frage, welche Chancen die globale Energietransformation für die Branche bietet. Denn klar ist: Ohne den verfahrenstechnischen Anlagenbau können Wasserstoff-Wirtschaft, Umstellung der Metallurgie-, Chemie- oder Zementindustrie auf grünen Strom und eine klimaneutrale Mobilität nicht gelingen. Gleichzeitig schaffen neue Verfahren und Prozesse enorme Chancen für technologie-getriebene Anlagenbau-Unternehmen, gleichzeitig allerdings auch enorme Herausforderungen im Hinblick auf eigene Investitionen zur Technologieentwicklung und Abwicklungskompetenz. Mehr Informationen unter www.engineering-summit.de

François Abrial, Mitglied des Exekutivkomitees der Air Liquide Gruppe und verantwortlich für den asiatisch-pazifischen Raum, sagte: "Wir freuen uns, diese strategische Allianz mit Lotte Chemical, einem bedeutenden Industrieunternehmen, einzugehen, um unsere Kräfte zu bündeln und die Entwicklung des Wasserstoffsektors in Südkorea zu beschleunigen. Air Liquide hat sich verpflichtet, einen aktiven Beitrag zu leisten und in die gesamte Wasserstoffkette zu investieren, von der Produktion über die Speicherung bis hin zum Vertrieb und der Entwicklung von Anwendungen für den Endverbraucher. Im Einklang mit seinen Nachhaltigkeitszielen, zu denen auch das Erreichen der Kohlenstoffneutralität bis 2050 gehört, möchte Air Liquide aktiv zum Entstehen einer kohlenstoffarmen Gesellschaft beitragen."

Alle aktuellen Meldungen rund um die industrielle Nutzung von Wasserstoff finden Sie in unserem Ticker-Stream.https://www.chemietechnik.de/energie-utilities/wasserstoff/wasserstoffwirtschaft-wie-der-megatrend-zur-realitaet-wird-h2-projekte-und-nachrichten-106.html

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

Air Liquide Global E&C Solutions Germany GmbH

Olof-Palme-Straße 35
60439 Frankfurt
Germany