Ludwigshafen mit dem BASF-Verbundstandort

Ludwigshafen mit dem BASF-Verbundstandort (hinten auf der linken Flussseite). (Bild: BASF)

Die bisherige Anlage war über 40 Jahren gelaufen, ihr Betrieb wird nun eingestellt. Die neue Anlage ist nach einer mehrmonatigen Probelaufzeit vollständig in den BASF-Produktionsverbund integriert und verfügt mit über 10.000 Jahrestonnen 2-ME über die gleiche Produktionskapazität wie die bisherige Anlage. Das Zwischenprodukt 2-ME kommt bei der Herstellung von Kunststoffen, Pflanzenschutzmitteln, Ölfeldchemikalien, Papierbeschichtungen und Lacken zum Einsatz.

„Mit der neuen Anlage können wir unsere Kunden weltweit noch zuverlässiger mit 2-Mercaptoethanol beliefern. Dazu trägt auch unser globales Logistiknetzwerk bei, auf das sich unsere Kunden weiterhin verlassen können“, sagte Frank Stein, Leiter der regionalen Geschäftseinheit Europa im Unternehmensbereich Intermediates der BASF.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

BASF SE

Carl-Bosch-Straße 38
67056 Ludwigshafen
Germany