Bilfinger Berger baut Offshore-Geschäft in der Nordsee aus
| von Fabian Liebl
Tomas Töpfer, im Vorstand von Bilfinger Berger für Industrial Services (Bild: Bilfinger Berger)

Tomas Töpfer, im Vorstand von Bilfinger Berger für Industrial Services (Bild: Bilfinger Berger)

Die umfangreichen Vereinbarungen mit namhaften Unternehmen, die auch die Projektkoordination und das Management von Anlagenstillständen beinhalten, laufen über drei bis fünf Jahre.

Erst kürzlich hatte Bilfinger Berger Industrial Services den Zuschlag für ein Projekt im Umfang von 130 Mio. Euro im texanischen Öl- und Gasgeschäft erhalten. Dort übernimmt das Unternehmen Planung, Fertigung und Errichtung von fünf Pumpstationen und Tanklagern für eine neue Pipeline zur Erschließung des Öl- und Gasfelds Eagle Ford Shale.

„Mit einer Jahresleistung von rund 280 Mio. Euro ist Bilfinger Berger Marktführer im Industrieservice für den Öl- und Gassektor in der Nordsee“, unterstreicht Thomas Töpfer, im Vorstand von Bilfinger Berger für Industrial Services verantwortlich. Der Konzern hält in Europa und Nordamerika zahlreiche Offshore-Förder- und Verarbeitungsanlagen sowie Raffinerie- und Gasverflüssigungsstandorte instand.

Der Eintrag "freemium_overlay_form_cte" existiert leider nicht.