Februar 2014

MPT Meß- und Prozeßtechnik ist von Siemens beauftragt worden, Chemikalien-Dosieranlagen für drei Großprojekte in Ägypten zu liefern. (Bild: © goodluz – Fotolia.com)

Das Unternehem aus Rodgau wird die Anlagen planen,  projektieren, entwickeln und herstellen. Bei den Ägypten-Projekten handelt es sich laut Unternehmen um den größten Einzelauftrag in der Geschichte von Siemens, mit dem man die Stromerzeugung des Landes um 50 % erhöhen will. Zusammen mit den ägyptischen Partnern Elsewedy PSP und Orascom Construction will der Münchner Konzern drei schlüsselfertige erdgasbefeuerte Gas und Dampfturbinen (GuD)-Kraftwerke mit einer Kapazität von je 4,8 GW und einer Gesamtkapazität von 14,4 GW errichten. Die Errichtung der Kraftwerke erfolgt in Beni Suef, am Burullus-See und für die zu erbauende Hauptstadt (New Capital). Dafür soll MPT die Dosieranlagen zur Kesselwasser-Aufbereitung liefern. Um das Kesselwasser zu konditionieren, werden Inhibitor, Ammoniumhydroxid und Sauerstoff bzw. Trinatriumphosphat dosiert.

Kostenlose Registrierung

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

MPT DosING GmbH

Ferdinand-Porsche-Ring 8
63110 Rodgau
Germany

SIEMENS Business Services GmbH & Co OHG

Otto-Hahn-Ring 6
81739 München
Germany