Ebbt der LNG-Boom ab? Terminalprojekte in Frage gestellt
| von Ansgar Kretschmer

Auftraggeber ist der Betreiber Mozambique Rovuma Venture (MRV), ein Joint Venture von Eni, Exxonmobil und der China National Petroleum Corporation (CNPC). MRV hält 70 % an der Exploration und Produktion in Areal 4 des Rovuma-Beckens, einem Offshore-Gasfeld mit geschätzten 400 Mrd. m3 Erdgas. Das Areal soll im Mozambique Rovuma Liquefied Natural Gas Project erschlossen werden. Das Industriekonsortium aus Fluor, JGC und Technip hat den EPC-Auftrag für Phase 1 des Projekts erhalten. Fluor plant den Beginn seine Bauphase für das vierte Quartal 2019. (ak)

Der Eintrag "freemium_overlay_form_cte" existiert leider nicht.