Ammoniak-Tank

KBR wird im Oman eine Anlage zur Produktion von grünem Ammoniak bauen. Bild: Jon - stock.adobe.com

Im Rahmen des Vertrags wird KBR Technologielizenzen, Engineering, firmeneigene Ausrüstung, Katalysatoren und Inbetriebnahmeservices bereitstellen. Bei der Anlage handelt es sich um eine integrierte Anlage, die Sonnen- und Windenergie zur Herstellung von umweltfreundlichem Ammoniak nutzt. Das grüne Ammoniak soll nach Europa und Asien exportiert werden. Die Technologie von KBR zeichnet sich nach Ansicht des Auftraggebers aus Indien durch hohe Erträge und einen niedrigen Energieverbrauch aus, was laut ACME entscheidend für die Auftragsvergabe war.

"Wir fühlen uns geehrt, von der ACME Group für dieses ehrgeizige Projekt ausgewählt worden zu sein", sagte Doug Kelly, KBR President, Technology. "Die von grünem Ammoniak angetriebene Energiewende ist Realität, und KBR wird eine entscheidende Rolle dabei spielen, innovativen Unternehmen wie ACME mit unserer branchenführenden Technologie zu helfen, sich frühzeitig Vorteile zu verschaffen.

Bereits im Juli hatte der indische Energiekonzern in Rajastan ein Projekt gestartet, bei dem grüner Wasserstoff und grünes Ammoniak produziert werden soll. Die Kapazität liegt bei 5.000 t Wasserstoff pro Tag, die aus Solarstrom aus einer Photovoltaikanlage mit einer Kapazität von 4 bis 5 MW elektrolysiert werden sollen.

Der Grundstein für das noch größere Anlage in Oman soll bereits im Dezember 2021 gelegt werden, die erste Phase des Projekts soll bereits Ende 2022 bzw. Anfang 2023 fertiggestellt sein.

Kostenlose Registrierung

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?