Kräne Zhao jiankang – stock.adobe.com

Bild: Zhao jiankang – stock.adobe.com

| von Redaktion
  • Der PCD-Index für Chemieanlagen ist 2020 um 0,8 Indexpunkte leicht gestiegen.
  • Prozessleittechnik sowie Dämmung und Beschichtung verzeichneten die größten Preisrückgänge.
  • Am deutlichsten hat sich 2020 die Bautechnik verteuert.

Der PCD-Index für Chemieanlagen hat im vergangenen Jahr deutlich an Dynamik verloren. Während in den Jahren zuvor stets zwei bis drei Indexpunkte zusätzlich zu Buche standen, kletterten die Kosten für Gewerke in Chemieanlagen 2020 um lediglich 0,8 Punkte. Allerdings zeigte sich zuletzt eine deutliche Erholung, denn in den Quartalen 2 und 3 2020 hatten wir sogar einen rückläufigen PCD verzeichnet. Interessanterweise bildet der aufgrund seiner Zusammensetzung eher träge Index damit in etwa die Entwicklung der Gesamtwirtschaft im Corona-Jahr 2020 nach.

Baupreisindex für Chemieanlagen (PCD)
Der Baupreisindex für Chemieanlagen (PCD) wird derzeit von der Preisentwicklung bei Bauleistungen getrieben. Grafiken: Redaktion, Daten: destatis

Zuletzt hatte sich in Q3 ein deutlicher Rückgang (2,2 %) bei der Bautechnik gezeigt, nachdem diese noch im zweiten Quartal ein neues Allzeithoch erreicht hatte. Ein Indiz, dass der wirtschaftliche Abschwung auch den Indstriebau erreicht hat? Die aktuellen Zahlen bestätigen diese Vermutung nicht. Denn mit einem Plus von 3,3 Indexpunkten in Q4 lässt sich der Rückgang im Vorquartal inzwischen als Delle in der Kurve abhaken. Allerdings hat sich der Rückgang an anderer Stelle fortgesetzt: Das Gewerk „Dämmung und Beschichtung“ hat sich weiter verbilligt und insgesamt im vergangenen Jahr 0,7 % verloren. Auch Prozessleittechnik zeigt sich mit einer negativen Preisdynamik, doch der Abwärtstrend hat sich im letzten Quartal verlangsamt – das gilt genauso für die in den vergangenen Quartalen arg gebeutelten Rohrleitungen.

Entwicklung der Preise für Chemieanlagen-Gewerke
Entwicklung der Preise für Chemieanlagen-Gewerke im 4. Quartal 2020 gegenüber dem Vorquartal. Grafiken: Redaktion, Daten: destatis

Montage- und Ingenieurleistungen haben sich im vergangenen Jahr klar seitwärts bewegt. Als Treiber für den dennoch leichten Aufwärtstrend des PCD lässt sich im Vorjahr eindeutig die Bautechnik identifizieren.
Die detaillierten Daten können bei uns gegen Rechnung angefordert werden. Anfragen und Bestellungen an: susanne.berger@huethig.de.

Kostenlose Registrierung

Der Eintrag "freemium_overlay_form_cte" existiert leider nicht.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?