Shaw erhält Auftrag für 450.000 jato Ethylen-Anlage in Indien

„Shaw hat bereits für die in den späten 1990er Jahren in Pata in Betrieb genommene 400.000 t- Ethylen-Anlage für Gail das Basic Engineering übernommen. Die Leistung der Anlage, gekoppelt mit unserer Fähigkeit, diese mit der neuen Anlage zu integrieren, wird zu Kapital- und Energieeinsparungen führen „, sagte Lou Pucher, Präsident der Shaw‘s Energy & Chemicals Group. Der Wert des Auftrags wurde nicht kommuniziert.

Shaw hat bereits mehr als 120 Basis Ethylen-Anlagen weltweit geplant und gebaut. Fünf dieser Anlagen sind in Indien, wo das Engineering-Unternehmen bereits weitere Projekte zum Umbau oder der Erweiterung bestehender Anlagen durchgeführt hat . Vor kurzem wurde von Shaw der voll kommerzielle Betrieb einer 1,3 Mio. jator Ethylen-Anlage der Eastern Petrochemical Company (SHARQ) in Al-Jubail, Saudi-Arabien, bekanntgegeben.

Wie solche Mega-Projekte in Zukunft abgewickelt werden können und was der deutsche Anlagenbau von den neuen Wettbewerbern aus Fernost lernen kann und muss, ist auch Thema des neuen Anlagenbau-Kongresses „Engineering Summit„, den Süddeutscher Verlag und Arbeitsgemeinschaft Großanlagenbau im VDMA im Juli 2011 veranstalten werden.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?