Stena Recycling in Halmstadt

Stena Recycling will im schwedischen Halmstadt eine Recyclinganlage für Li-Ion-Batterien bauen. Bild: Stena Recycling

Im Herbst dieses Jahres soll der erste Spatenstich für eine der modernsten Batterierecyclinganlagen Schwedens und Europas erfolgen. Die neue Anlage stellt eine Investition von rund 250 Millionen SEK (ca. 25 Mio. Euro) dar und wird neben dem Stena Nordic Recycling Center in Halmstad stehen.

"Wir sehen ein starkes Wachstum beim Verkauf von Elektrofahrzeugen, bei dem wir die Bedürfnisse unserer Kunden nach einer sicheren und umweltgerechten Entsorgung von Altbatterien erfüllen müssen. Diese große Investition ist Teil unserer Strategie, führend bei der Sammlung und mechanischen Aufbereitung von Lithium-Ionen-Batterien zu sein, um einen Kreislauf für Batterien zu etablieren", sagt Fredrik Pettersson, Geschäftsführer von Stena Recycling Schweden.

Laut EV-volumes.com wird der Absatz von Elektrofahrzeugen bis 2020 weltweit um 43 Prozent steigen. Darüber hinaus wird erwartet, dass sich die Anzahl der in Fahrzeugen verwendeten Lithium-Ionen-Batterien im nächsten Jahrzehnt fast verzehnfachen wird, so ein Bericht von Circular Energy Storage Research & Consulting. Hier lesen Sie einen Bericht über die von VW geplante Batteriefabrik in Salzgitter.

"Wir reagieren jetzt auf die Marktnachfrage. Wir sind stolz darauf, eine kreislauffähige Lösung für Lithium-Ionen-Batterien anbieten zu können. Es ist ein großer Gewinn für die Umwelt und für den Lebenszyklus der Batterien, wenn wir kritische Metalle wie Lithium, Nickel und Kobalt, die knapp sind, weltweit zurückgewinnen", sagt Fredrik Pettersson.

Die Batterien werden zunächst in den 90 Anlagen von Stena Recycling in Schweden gesammelt, später auch in anderen Ländern, in denen Stena Recycling tätig ist. Die erste Sortierung findet in diesen Anlagen statt, aber der größte Teil des Recyclings wird dann in der neuen Anlage in Halmstad durchgeführt. Eine Zusammenarbeit mit dem multinationalen Unternehmen Johnson Matthey fügt einen weiteren Prozessschritt hinzu, um vollständig veredelte Materialien zu produzieren, die bei der Herstellung neuer Lithium-Ionen-Batterien verwendet werden können. Die Schließung des Kreislaufs und die Schaffung neuer Rohstoffe für Batterien aus dem Recycling ist entscheidend für das Erreichen einer kreisförmigen Rohstoffkette.

Kostenlose Registrierung

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?