| von Redaktion

Mit diesen Druckausgleichselementen lässt sich der Wartungsaufwand bei Elektro- und Elektronikbauteilen deutlich verringern. In geschlossenen Systemen wie Gehäusen und Verteilungen führen Temperaturschwankungen häufig zu Kondenswasserbildung und damit zu Korrosionserscheinungen. Die DAEs verhindern dies, indem sie den Innendruck der geschlossenen Bauteile dem Umgebungsdruck anpassen und gleichzeitig den Eintritt von Wasser verhindern. Sie sorgen zudem für eine ausreichende Be- und Entlüftung und zeigen eine hohe Luftdurchflussrate. Die DAEs bestehen aus Kunststoff und Edelstahl mit Anschlussgewinde M 12 und liegen in verschiedenen Schutzarten vor.

Kostenlose Registrierung

Der Eintrag "freemium_overlay_form_cte" existiert leider nicht.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?