Kein Bild vorhanden

Mit diesen Druckausgleichselementen lässt sich der Wartungsaufwand bei Elektro- und Elektronikbauteilen deutlich verringern. In geschlossenen Systemen wie Gehäusen und Verteilungen führen Temperaturschwankungen häufig zu Kondenswasserbildung und damit zu Korrosionserscheinungen. Die DAEs verhindern dies, indem sie den Innendruck der geschlossenen Bauteile dem Umgebungsdruck anpassen und gleichzeitig den Eintritt von Wasser verhindern. Sie sorgen zudem für eine ausreichende Be- und Entlüftung und zeigen eine hohe Luftdurchflussrate. Die DAEs bestehen aus Kunststoff und Edelstahl mit Anschlussgewinde M 12 und liegen in verschiedenen Schutzarten vor.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?