| von Susanne Berger
  • hohe Abriebfestigkeit
  • vergleichsweise leicht
  • hohe Flexibilität

Der Schlauch wird zur hydraulischen und pneumatischen Förderung von abrasiven Materialien eingesetzt und zeichnet sich durch eine im Vergleich zu anderen Keramikschläuchen hohe Flexibilität aus. Gegenüber Gummischläuchen gibt der Hersteller eine 10 mal längere Lebensdauer an. Die Schläuche lassen sich schnell und einfach motieren und sind mit einem in die Schlauchseele integrierten Keramikliner aufgebaut. Der Keramikschlauch lässt sich ohne Spezialwerkzeug schneiden und vor Ort mit Block-End-Kupplungen aus Aluminium-Halbschalen und mit PN10-PN20 Bohrungen montieren. Laut Hersteller sind die in DN 50 bis 200 lieferbaren Schläuche um 20 bis 60 % leichter als marktübliche Keramikschläuche. 1710ct959

Powtech 2017 Halle 1 – 140

 

Der Eintrag "freemium_overlay_form_cte" existiert leider nicht.