Kein Bild vorhanden

Mit der bündig zum Produktraum hin angeordneten Dichtlippe lassen sich die Wellen von Mischern, Knetern und Rührern in Chemie, Pharma-, Nahrungsmittel- und Getränkeproduktion spalt- und totraumfrei abdichten. Der Simmerring entspricht auch den Anforderungen der EU-Maschinenrichtlinie. Er ist für Druckbelastungen bis 6 bar im Temperaturbereich von -20 bis 200 °C für Gleitgeschwindigkeiten von bis zu 25 m/s einsetzbar. Standardmäßig wird er für Einbauräume nach DIN 3760 in den Größen 10 bis 125 mm Wellendurchmesser geliefert.

KEYWORDS: Wellendichtring, Wellenabdichtung, PTFE

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

Freudenberg Process Seals GmbH & Co. KG

Lorscher Str. 13
69469 Weinheim
Germany