VOSSLok40_Quelle VOSS Fluid

Das neue Rohrverbindungssystem Vosslok40 ist eine hochwertige Alternative zu Klemmringsystemen. Bild: Voss Fluid

Die Rohrverbindung Vosslok40 zeichnet sich durch ihre Prozesssicherheit und hohe Dichtigkeit aus. Das System kommt in der chemischen Industrie, der Energiebranche, in der Prozesstechnik oder auch im Automotivebereich zur sicheren Verbindung von Rohren zum Einsatz. Das rein metallisch dichtende Formsystem sorgt für eine hohe Dichtigkeit bei Nenndrücken bis 700 bar und Temperaturen bis -40° C. Es ist für Rohre mit einem Außendurchmesser von 6 bis 22 mm geeignet. Zum Verbindungssystem gehören verschiedene Bauformen wie Winkel-, T- oder L-Verschraubungen. Die Verschraubungskomponenten sind standardmäßig aus Edelstahl gefertigt oder in Sonderwerkstoffen erhältlich. Als Rohrwerkstoffe eignen sich neben Edelstahl 1.4571 auch Stahl E235/E355, Aluminium oder CuNiFe-Legierungen (Kupfer-Nickel-Legierungen).

Die Rohrverbindung besteht aus drei Komponenten: einer konusförmigen Dicht- und Haltekontur, die an ein Rohrende angeformt wird, einer standardmäßig versilberten Mutter sowie einem Verschraubungskörper. Die Konuskontur am Ende des zu verbindenden Rohres formt der Monteur mit einer speziellen Umformmaschine an. In diesem Prozess wird das Material an der Rohroberfläche verdichtet und am Dichtradius geglättet. Die hohe Oberflächengüte der Umformung reduziert das Risiko von Leckagen – auch kleine Oberflächenfehler am Rohr werden ausgeglichen. Mutter und Verschraubungskörper sind so aufeinander abgestimmt, dass beim Anziehen der Mutter die Dichtflächen fest aufeinandergepresst werden. 1712ct998, 1804ct900

 

Kostenlose Registrierung

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

Voss Fluid GmbH

Lüdenscheider Straße 52-54
51688 Wipperfürth
Germany