Der Entwicklungs- und Engineering-Spezialist für die Prozessindustrie Planting ist seit Anfang 2021 Mitglied der Namur. (Bild: Planting)

Der Entwicklungs- und Engineering-Spezialist für die Prozessindustrie Planting ist seit Anfang 2021 Mitglied der Namur. (Bild: Planting)

Durch eine aktive Mitgliedschaft wird Planting Teil des großen Namur-Netzwerks und stellt für die nächsten Jahre den Informationsaustausch mit wichtigen Kooperationen wie dem Deutschen Institut für Normung (DIN), der VDI/VDE Gesellschaft für Mess- und Automatisierungstechnik (GMA) oder auch der VDI-Gesellschaft Verfahrenstechnik und Chemieingenieurwesen (GVC) sicher. Die Namur bündelt über ihre Mitgliedsunternehmen die Kompetenzen von Automatisierung, Digitalisierung und Innovation in der Chemie- und Prozessindustrie. Als zentrale langfristige Maßnahme gilt der Erfahrungsaustausch zwischen den Mitgliedern und Kooperationspartnern in Projektgruppen, Vorträgen und gemeinsamen Fachpublikationen.

Langfristige Partnerschaft im Netzwerk geplant

Tim Galbarsch, Leiter des Projects Execution Centers Prozessleittechnik, wird zukünftig als Ansprechpartner und Informationsvermittler für die Namur die gesamte Planting GmbH vertreten. Hierfür steht Galbarsch auch im engen Austausch mit den von Planting neu geschaffenen TEC-Einheiten unter Leitung des technischen Geschäftsführers Oliver Franke. Insgesamt vier hochspezialisierte Einheiten vereinen die Kompetenzfelder Digital Plant & Workspace, Plant Process Control Technology, Plant Design sowie Plant Process & Safety. So sollen perspektivisch Kompetenzen entwickelt und ausgebaut werden, die einen USP für Kunden und potenzielle Interessenten darstellen. „Mit den Experten unserer agilen Spezialeinheiten können wir echte Mehrwerte für die Kunden frühzeitig schaffen und individuelle Lösungen anbieten. Damit bilden wir das Herzstück des zentralen technischen Supports für das gesamte Leistungsportfolio der Planting GmbH“, sagt Oliver Franke.

Die Namur repräsentiert mehrere tausend Fachleute der Prozessleittechnik, davon rund 300 in den knapp 40 Arbeitskreisen auf den Gebieten Messen, Steuern, Regeln, Automatisierung, Kommunikation, Prozessführung und Elektrotechnik. Über den ganzen Lebenszyklus der Anlagen – von der Planung, Beschaffung, Montage, Betrieb und Instandhaltung bis zur Stilllegung – sind die Experten tätig. Wichtige Ergebnisse des Erfahrungsaustausches in den Arbeitskreisen werden als Namur-Empfehlungen und –Arbeitsblätter publiziert.

Kostenlose Registrierung

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?