HF-Spektrometer LasergasII
 
  • Ansprechzeit bis 1 Sekunde möglich
  • Kontinuierliche in-situ-Messung
  • Auflösung im ppb- und unteren ppm-Bereich
Die Diodenlaserspektrometer LasergasII werden hauptsächlich für die kontinuierliche Emissionsüberwachung und Prozessgasanalyse eingesetzt (Bild: Bernt Messtechnik)

Die Diodenlaserspektrometer LasergasII werden hauptsächlich für die kontinuierliche Emissionsüberwachung und Prozessgasanalyse eingesetzt (Bild: Bernt Messtechnik)

Das Gerät benutzt einen Laser als Lichtquelle, welcher den Kamin oder Kanal direkt durchstrahlt, womit eine Gasentnahme, die gerade für die Komponente HF schwierig ist, entfällt. Die Geräte sind wartungsarm, besitzen einen absoluten Nullpunkt, eine stabile Kalibration und weisen keine Querempfindlichkeiten zu Begleitgasen auf. Über eine Luftspülung werden die Fenster im Betrieb sauber gehalten. Die Arbeiten im Wartungsintervall sind einfach durchzuführen: statt der schwierigen Handhabung von Fluorwasserstoff kann mit einem Ersatzgas gearbeitet werden. Innerhalb dieser Spektrometerbaureihe sind weitere Geräte für 12 weitere Gaskomponenten zugelassen und weitere auf Anfrage möglich.

Kontinuierliche Emissionsüberwachung und Prozessgasanalyse 1310ct902

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

Bernt Messtechnik GmbH

Grunerstraße 133
40239 Düsseldorf
Germany