Filler für modulare ICS-Gehäuse

(Bild: Phoenix Contact)

Sie sind verfügbar mit oder ohne Lüftungsschlitze in den Farben grau, schwarz, blau und gelb. Durch die neuen Filler wird die Vielfalt der nutzbaren Anschlusstechnik erweitert. Sie lassen sich für eine anwenderspezifische Ausschlusstechnik individuell bearbeiten. Die tieferen Filler ermöglichen eine zeit- und kostenoptimierte Montage. Die neuen Filler sind einsetzbar in den Gehäusen ICS 20, 25 und 50. Das ICS-Gehäusesystem lässt sich aufgrund des Baukastensystems und der Modularität in der Anschlusstechnik flexibel einsetzen. Stabile Führungsschienen bieten eine einfache und schnelle Einschubmontage bestückter Leiterplatten. Über einen Online-Konfigurator lassen sich zudem Design, Farben und Bedruckung der Gehäuse individuell anpassen.

  • verschiedene Farben
  • schnelle Montage
  • individuell konfigurierbar

www.phoenixcontact.com

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

Phoenix Contact Deutschland GmbH

Flachsmarktstraße 8
32825 Blomberg
Germany