azo 1803pf014_CleanDock_Einbausituation Achema2018 AnugaFoodtec2018 Dosierer

Doppelkegelsystem zur Containerandockung (Bild: Azo)

| von koenig
  • staubdichte Übergänge
  • flexible Verbindungen
  • Massenströme bis 25 t/h

Bei dem System handelt es sich um ein Doppelkegelsystem, das aus einem Passivteil am Container und einem Aktivteil am Dosierorgan besteht. Durch die im Passivteil integrierte flexible Verbindung wird ein staubdichter Übergang zwischen Dosierorgan und Container hergestellt. Die flexible Verbindung ist aus luftdurchlässigem Filtermaterial hergestellt. Dadurch kann der Container beim Befüllen entlüftet werden und ein sicherer Luftzustrom bei der Entleerung ist sichergestellt. Charakteristisch ist die Linienberührung der vier Bauteile: Gehäuse-Aktivteil, Gehäuse-Passivteil, Kegel-Passivteil und Kegel-Aktivteil. Dieses Prinzip erlaubt, dass verschiedene Container unter mehreren unterschiedlichen Dosierstellen andocken können, ohne dass das zu dosierende Produkt verschleppt wird.

Das Doppelkegelsystem verhindert das Nachstauben aus dem (teil-) gefüllten Container. Produktreste werden zuverlässig zurückgehalten. Die Verbindung zwischen Dosierorgan und Container ist während der Dosierung durch die kraft- und formschlüssige Verbindung zu jedem Zeitpunkt sicher. Der Staubanfall wird zudem unterhalb der minimalen Staubkonzentrationen bezüglich Staubexplosionen gehalten. Eine Beeinträchtigung des Wiegeergebnisses durch Kraftnebenschlüsse wird durch die flexible Verbindung auf ein Minimum reduziert. Das Andocksystem erlaubt Massenströme bis 25 t/h. Es bietet ein robustes Betriebsverhalten mit Notlaufeigenschaften und ist wartungsarm konzipiert. 1805ct912, 1806ct905

Achema Halle 6.0 – C50

Der Eintrag "freemium_overlay_form_cte" existiert leider nicht.