Druckluft-Intervallklopfer Serie PKL
| von Fabian Liebl
Der Druckluftintervallklopfer PKL 2100 hat durch eine eingebaute Selbststeuerung verringerte Baumaße (Bild: Netter Vibrations)

Der Druckluftintervallklopfer PKL 2100 hat durch eine eingebaute Selbststeuerung verringerte Baumaße (Bild: Netter Vibrations)

Unter anderem ersetzt das Modell PKL 2100 das PKL 170. Bei dem neuen Gerät erhöht eine effizientere Luftführung Wirkungsgrad und Schlagkraft. Die Selbststeuerung, die zum Einsatz kommt, ermöglicht eine kontinuierliche Schlagfolge bei permanenter Druckluftzufuhr. Sie wird bei diesem Klopfer nicht mehr durch einen außen liegenden Schlauch, sondern im Gerät erzielt. Hierdurch verringern sich die Einbaumaße. Neben einem Facelifting werden die Geräte jetzt nach deren Kolbengewicht bezeichnet.

Kostenlose Registrierung

Der Eintrag "freemium_overlay_form_cte" existiert leider nicht.

Sie sind bereits registriert?