Kein Bild vorhanden

Zwei neue Membran-Dosierpumpen der Baureihen FEM 1.02 und FEM 1.09 mit 2-Phasen-Schrittmotor für externe Steuerung dosieren zwischen 0,2 und 20 ml beziehungsweise 0,9 und 90 ml Flüssigkeit pro Minute. Die Dosiergenauigkeit wurde durch eine geänderte Ventilgestaltung erreicht. Die Pumpen arbeiten dabei mit hoher Druckstabilität über den gesamten Arbeitsbereich von 0 … 6 bar. Hohe Wiederholgenauigkeit und Langzeitstabilität sind weitere wichtige Eigenschaften dieser Geräte, die darüberhinaus wartungsfrei arbeiten. Für die Medien berührenden Bauteile steht eine Auswahl an Materialien zur Verfügung, was diese Pumpen z.B. auch für aggressive Medien geeignet macht. Leckagen werden durch den Verzicht auf bewegte Dichtungen ausgeschlossen. Dies ist vor allem bei Verwendung kristallisierender Flüssigkeiten von Bedeutung. Optional sind die Pumpen mit einer im Pumpenkopf integrierten Überdrucksicherung erhältlich. Als Zubehör wird eine Steuerungselektronik für den Schrittmotor angeboten. Der Anwender kann hier aber auch eigene Elektronik verwenden.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

KNF Neuberger GmbH

Alter Weg 3
79112 Freiburg
Germany