Kolbenmembranpumpen Verderbar
| von Fabian Liebl
Die Pumpen können an die verschiedensten Anwendungen angepasst werden (Bild: Verder)

Die Pumpen können an die verschiedensten Anwendungen angepasst werden (Bild: Verder)

Verderbar Dosierpumpen der Serie P erzielen hohe Genauigkeit, Wiederholbarkeit und Linearität bei gleichzeitig präziser, konstanter Dosierung. Die Pumpe arbeitet mit elektronischer Drehzahlregelung und verzichtet auf ungenaue Hubeinstellungen. Gewöhnlich werden in Dosierpumpen nur PTFE-Membranen verbaut. Aufgrund der hohen Materialbelastungen müssen diese häufiger kostspielig ausgetauscht werden. Bei niedrigen Flüssigkeits- und Prozesstemperaturen kann die PTFE-Membran steif werden und so Unregelmäßigkeiten im Durchfluss verursachen. Verderbar bietet neben PTFE-Membranen verschiedene Elastomer-Werkstoffe (Viton, Buna, EPDM, Neopren, Aflas). Eine große Werkstoffauswahl der medienberührten Teile ermöglicht die Anpassung der Pumpen an verschiedenste Anwendungen.

infoDIRECT 1103CT314

Der Eintrag "freemium_overlay_form_cte" existiert leider nicht.